Leitbild

Wir, die Bogensportfreunde Berlin, sehen unseren Sinn und Zweck des Vereins in der Förderung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen im Bogensport sowie der Förderung des Leistungssports.

Unser besonderes Augenmerk gilt dabei der Nachwuchsförderung – besonders in Hinblick auf Selbstständigkeit und Verantwortungsbewusstsein, welches durch spezielle in der Satzung verankerte Rechte für unsere Jugendlichen zum Tragen kommt.

Wir motivieren alle Mitglieder zu einem offenen, ehrlichen und wertschätzenden Umgang miteinander und organisieren basisdemokratische Willensbildungs- und Entscheidungsprozesse. Diese Beteiligungsprozesse beruhen darauf, dass alle Vereinsmitglieder jederzeit als gleichberechtigt anerkannt werden. Zu einer partizipativen Organisation der Vereinsarbeit gehören eine offene Diskurskultur und transparente Abstimmungs- und Entscheidungsprozesse, welche die Vielfalt der Motive und Interessen zu einem konkreten Gemeinsamen bündeln.

Wir achten die Würde aller Menschen und behandeln jeden gleich und fair. Das gilt unabhängig von Alter, Geschlecht, sexueller Orientierung, Herkunft, Religion, Weltbild oder politischen Ansichten. 

Ebenso setzen wir uns aktiv für Toleranz, Respekt und Gerechtigkeit ein und geben diese Werte an die jungen Menschen weiter. 

Wir achten das Recht jedes Menschen, körperlich unverletzt zu sein, setzen uns gegen Gewalt ein und wenden selbst keine Gewalt an. Damit sind körperliche, seelische und sexuelle Gewalt in jeglicher Hinsicht gemeint. 

Ferner verhalten wir uns achtsam gegenüber der Umwelt und fördern einen verantwortungsvollen Umgang mit Mensch, Tier und Natur. 

Wir setzen uns dafür ein, dass die Sport- und Freizeitangebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsenen gerecht gestaltet sind und fördern den Kampf gegen Doping und jede andere Art von Betrug.